Den evige Jyde

Meine Freunden, meine venner, mein Volk.
Wir stehen in der Große Vendenpunkt für unsere liebliche Nation,
Ein Punkt wohr alle muß sich selbst fragen:
welches Dänemark wünsche Ich für mich selbst, für meine Mutti und Papa,
meinen Brüdern und Schwestern,
für mein blutverbunden volk,
die nation, für die fremzeit?!

Und Alles kennen wir der ansvar.
Wir wünschen ein gutes, ganz heil und geil Nation für ein volk,
der mot der Dänishe Totalitätstat marschieren.
Ein Volk, ein übermenschliche Kropp aus Individen, Menschen,
Männer und Mädchen,
Frauen und Fürer,
vor hvem der zusammelt Motiv und Mål
unsere herliches und utvalte nation ganz und allein stand und stråler über alles anderes wünschen.

Und da, doch wissen wir,
das eine kleine Stein legt im weg für unsere fremzeit.
Ein ussel und unvärtich vorhindrung, das vor Jahrhundrate unsere
gutmodiches,
freundliches,
sozialorientierte,
zusammengebundte volk vor nar haben halt.
Eine Pestilenz, ein egoistisch, bedragerisch und grischk schnyltegeväkst
– Den Jyde –
den snärende åg um unsere freie und nästekärliche själe,
den imperialistische, den imoralische, Den evige Jyde!

Der wirchliches stürk eine nation ist nicht sehn in sein stärke karaktieren, sein helten und heltinden.
Eine Nation ist nicht stärker dann sein schwageste geleid.
Und alle wir kennt der schwageste Geleid im die dänische nation:
den krämmermentalismus und jeden-sich-selbst-genug kapitalismus von Jylland,
die vorreederische, ewigkranken schweinefarmeren, Den evige Jyde.

Meine Kammeraten, mein Volk, wir musst in ein schwieriges situation zusammenstehen.
Wir muss den Jyde gekämfen und weck hollen.
Wir muss nicht Jysk sengekleider, Jysk rengöring oder lederhosen von Jack und Jones kaufen.
Wir muss standhaftig insistieren , das die jyske studierende seine eigende Schulen brauchen,
so unsere kvalitätsbewusste universiteten und kleine studenterhybelen am Vesterbrücke
Österbrücke
Nörrebrücke
und Königens Nytorv
für ächte und älsckliches dänishe studierende reserviert ist.
Wir muss „nein!“ sagen vor den Jyde, der de Storebæltsbrücke zu passieren wünschen.
Der Graß ist nicht am anderen seiden grüner
Die jyske frauleinen liegst nicht unter unsere dyner!
Den listiches jyske mann kann wir allen tacklen mit unsere stärcke vornuft,
und vor die jyske källingen will wir lernen NEIN zu sagen,
NEIN vor der hor und beskeite hausen im Skagen
NEIN vor seine tovligheit und langstrachte vokalen
wir sagen NEIN vor der evige Jyde!

Den Evige Jyde er nok min største succes på en poetry slam-scene nogensinde. Og jeg har da også læst den op til adskillige arrangementer. Her er en oplæsning af den – og selve teksten nedenfor.

Du kan se flere videoer af “Den Evige Jyde” ved at klikke her.

En kommentar

Skriv en kommentar